Laura Picht | Projekt | Vita | Publikationen 

2016
Speaking with Pots or the Limits of Information Gettable from Sherds in Priene (Turkey), in: S. Lemaître u. a. (Hrsg.), Les mobiliers archéologiques dans leur contexte, de la Gaule à l'Orient méditerranéen, Colloque international d'Archéologie, Poitiers (im Druck).

Mit U. Mandel – L. Heinze – M.‐Chr. Junghans, 'Feine Reifenware' aus Priene. Vorläufige Überlegungen zu einer wenig bekannten Keramikgattung des 3./2. Jhs. v. Chr., in: The Proceedings of the 9th International Scientific Meeting on Hellenistic Pottery (im Druck).

You Are What You Eat (from)? The Development of Plates in Hellenistic and Early Roman Priene, in: S. Japp – P. Kögler (Hrsg.), Traditions and Innovations: Tracking the Development of Pottery from the Late Classical to the Early Imperial Periods (Wien 2016).

2015
Mit Cl. Agricola – A. Bokern – H. Junius, Produktion und Gebrauch – Eine Geschichte von Wunsch und Erfüllung, in: A. Bokern – H. P. Hahn – Fl. Kemmers (Hrsg.), Menschen Ι Tun Ι Dinge. Forschungen zu Wert und Wandel von Objekten. Ausstellungskat. Frankfurt (Bielefeld 2015) 15–20.

Kontinuität vs. kontinuierlicher Wandel? Zur Beurteilung des hellenistischen Trinkgefäßspektrums, in: L. Picht - K. Schmidt - G. Schmitz - L. Wiggering (Hrsg.), The Limits of Change - Was ist der Wert der beständigen Dinge? (Berlin 2015) 123-139.

Das Menschliche in der Keramik - Was verraten uns Gefäße über ihre Nutzer, in: A. Bokern – H. P. Hahn – Fl. Kemmers (Hrsg.) Menschen | Tun | Dinge. Forschungen zu Wert und Wandel von Objekten (Bielefeld 2015), 33-39.

Zwischen Tradition und Innovation. Trinkschalen in hellenistischer Zeit, in: J.-A. Dickmann - A. Heinemann (Hrsg.), Vom Trinken und Bechern. Das antike Gelage im Umbruch, Ausstellungskat. Freiburg (Freiburg 2015), 81-90.

2013
Geflügelter Kopf des Hypnos – Attische Figurenlekythos – Sog. Knabenkopf aus Kythera – Attisch-rotfiguriges Rhyton in Form einer sitzenden Sphinx, in: V. Brinkmann (Hrsg.), Zurück zur Klassik. Ein neuer Blick auf das alte Griechenland, Ausstellungskat. Frankfurt (Frankfurt am Main 2013) 331. 333. 341. 344.

Herausgeberschaft

2015
Mit K. Schmidt - G. Schmitz - L. Wiggering (Hrsg.), The Limits of Change. Was ist der Wert der beständigen Dinge? (Berlin 2015).


Posterpräsentationen

2015
Wherefore art thou? Interpreting the ceramic finds of the East Rock Sanctuary from Priene, 13th European Meeting on Ancient Ceramics, Athen

2012

„Delicate Banded Ware“. An (almost) unknown early Hellenistic group of pottery
, 9th International Scientific Meeting on Hellenistic Pottery, Thessaloniki (mit U. Mandel – L. Heinze – M.-Chr. Junghans)

Vorträge in Auswahl

2015
Beyond the Market – Considerations about the Archaeological Remains of Exchange Processes, Conference Market as Place, and Spaces of Economic Exchange. Archaeological and Ethnographic Perspectives, Goethe‐University, Frankfurt am Main

Ex Oriente Innovatio ‐ Some Thoughts about the Impacts Leading to Changes in Hellenistic Pottery, Daily Life in a Cosmopolitan World: Pottery and Culture During the Hellenistic Period, 2. IARPotHP Conference, Lyon

Rauch und Licht - Gaben für Kybele? Thymiaterien und Lichthäuschen aus dem Felsheiligtum Ost in Priene, Fundbearbeitertreffen, Berlin.

Travelling Pottery or the Diffusion of Ideas – Some Thoughts about Changes in Day‐to‐Day Habits, Workshop Impacts on Transportation. Costs, Politics and Archaeological Evidence, Rheinische Friedrich‐Wilhelms‐University, Bonn

2014
Drinking as Phenomenon in Hellenistic Times, Workshop Dining in Context. What Shape should We Use? Choises and Use of Dining Vessel Shapes, ca. 700-100 BC, Universität Wien, Institut für Klassische Archäologie

Speaking with Pots or the Limits of Information Gettable from Sherds in Priene (Turkey), Les mobiliers archéologiques dans leur contexte, de la Gaule à l'Orient méditerranéen, Colloque international d'Archéologie, Poitiers

Auf den Henkel kommt es an? Zur Rolle der Trinkschalen im hellenistischen Symposion, Workshop Von Bechern und Zechern. Umbrüche antiker Trinkkultur vom späten 5. Jh. v. Chr. bis in die römische Kaiserzeit, Universität Freiburg, Institut für Archäologische Wissenschaften

2013
Von der Uniformität zur Diversität ? Antike Bewertungskriterien hellenistischer Keramik, Jour fixe Graduiertenkolleg "Wert und Äquivalent", Frankfurt.

2012
Die Keramik aus der "Heiligen Halle" von Priene
, Erste Kölner Nachwuchstagung für BearbeiterInnen von Fundkeramik und Glas, 25.–26. Februar 2012

2011
Wie am Architektur über Keramik datieren kann – oder auch nicht: das Beispiel der „Heiligen Halle“ in Priene
, Magistranden – Doktoranden Kolloquium der Klassischen Archäologie, Goethe-Universität Frankfurt


Projekte

seit 2012
Die Keramik aus dem Felsheiligtum Ost in Priene

seit 2013
Bearbeitung der Lampen aus den Grabungen der Goethe‐Universität Frankfurt in Priene