06. Juli 2017

Heike Derwanz (Universität Oldenburg)

Wertsteigerung durch Zirkulation? Drei neue Modelle der Zirkulation von gebrauchter Kleidung in der Großstadt

IG-Farben-Haus, EG 311, 16:15 Uhr

In Großstädten wie Hamburg werden täglich große Mengen an Kleidung verkauft und entsorgt. Um die weitere Zirkulation oder den Abtransport an gebrauchter Kleidung zu organisieren, ist eine Infrastruktur um dieses spezielle Wirtschaftsgut entstanden. In diesem Vortrag nehme ich allerdings nicht die kommerziellen Akteure, wie I:Collect oder die großen karitativen Sammler in den Blick, sondern alternative kollektive Praktiken in der Großstadt. Unter kulturanthropologischer Perspektive stelle ich die Zirkulation durch Giveboxes, Kleidertauschpartys oder die Leihbibliothek für Kleidung, Kleiderei, vor und befrage sie nach ihrem Potenzial, den Wert der Altkleidung zu steigern.