Annabel Bokern | Project | Vita | Publication 

2015
Kuratorin der Ausstellung Menschen | Tun | Dinge. Forschungen zu Wert und Wandel von Objekten (mit Hans Peter Hahn und Fleur Kemmers) Link

2012
Organisation 22nd Theoretical Roman Archaeology Conference in Frankfurt am Main (mit Marion Boos, Stefan Krmnicek, Dominik Maschek und Sven Page) Link

"Archäologische Objekte." Perspektiven für Forschung, Präsentation und Vermittlung, Konzeption und Organisation des Themenschwerpunkts für die Jahrestagung des dArV vom 22.-23. Juni 2012 am Landesmuseum in Karlsruhe (mit Clarissa Blume und Jörn Lang). Link

seit 2010
Wissenschaftliche Koordinatorin
des Graduiertenkollegs "Wert und Äquivalent"

Redaktion Kalender der Altertumswissenschaften Frankfurt Link

2010
Theories of Value, Workshop des Graduiertenkollegs „Wert und Äquivalent“ an der Goethe-Universität Frankfurt, mit Jennifer Bagley und Hadas Weiss

2008_2009
Promotionsstipendium, FGS - Frankfurt Graduate School for the Humanities and Social Sciences

Doktorandenkolloquium Archäologie
, DocAG der FGS - Frankfurt Graduate School for the Humanities and Social Sciences (mit S. Krmnicek)

seit 2006
Promotionsvorhaben Römische benannte Privatporträts (vorläufiger Arbeitstitel)

2005
Römische benannte Privatporträts, Magistra Artium "sehr gut", Prof. Dr. Götz Lahusen

Studium der Klassischen Archäologie, Kunstgeschichte und Kultur und Geschichte der römischen Provinzen an der Goethe-Universität, Frankfurt am Main


Vorträge

2016
The Missing Piece. Reduction as a Medial Strategy in Roman Portraiture?, 26th Theoretical Roman Archaeology Conference, Sapienza Università di Roma, 16. - 19. März.

2011
Koordinierte Promotionsprogramme. Strukturierte Promotion vor Bologna III, Jahrestagung des Deutschen Archäologenverbandes (dArV), Mainz, 24. - 26. Juni.

2009
Der verlorene Kontext – römische benannte Privatporträts unbekannter Provenienz. Überlegungen zur Bestimmung von Aufstellungsorten und Funktion
, 24.-26. September 2009, Darmstädter Diskussionen. 1. interdisziplinäres Doktorandenkolloquium zu antiken Kulturen.


Vermittlung

seit 2010
wissenschaftliche Führungen Dauerausstellung Antike bis Klassizismus und verschiedene Sonderausstellungen, Liebieghaus Skulpturensammlung, Frankfurt am Main

2006-2007
wissenschaftliche Führungen Der Keltenfürst vom Glauberg, Hessisches Landesmuseum, Darmstadt

2005-2006
wissenschaftliche Führungen Ägypten Griechenland Rom - Abwehr und Berührung, Städel und Liebieghaus, Frankfurt am Main


Lehrtätigkeit

WiSe 2016/17
Römische Kaiserporträts, Übung Lehrauftrag Goethe-Universität

SoSe 2016
Grundzüge griechischer und römischer Architektur, Übung Lehrauftrag Goethe-Universität (mit Ulrike Wolf)

SoSe 2015
Die Bilderwelt von Mythen und Verwandlungen. Ikonographische Einführung mit Ovid, Übung Lehrauftrag Goethe-Universität

WiSe 2014_15
Kopfbilder. Zu Material, Farbe und Gestaltung römischer Porträts, Übung Lehrauftrag Goethe-Universität

Tagesexkursion zur Sonderausstellung Antik und ergänzt. Römische Porträts und ihre Wiederverwendung in Antike und Barock und der Antikensammlung der Justus-Liebieg-Universität im Wallenfels`schen Haus, Gießen (mit Ursula Mandel)

WiSe 2013_14
Kommunikationsräume. Die antike Stadt als Ort der Interaktion und Zusammenkunft, Übung Lehrauftrag Goethe-Universität (mit Ulrike Wolf)

SoSe 2013
Fragmentierte Körperbilder. Zur Entstehung und Entwicklung von Teilkörperdarstellungen in griechischer und römischer Zeit,
Übung Lehrauftrag Goethe-Universität

2008_9
Einführung in die Klassische Archäologie
, Tutorium Lehrauftrag Goethe-Universität


Mitgliedschaften und Vereinsarbeit

dArV  - Deutscher Archäologen Verband e.V.
Deutscher Museumsbund e.V.
Mommsen-Gesellschaft e.V.
FZHG – Forschungszentrum für Historische Geisteswissenschaften (Goethe-Universität)

2012
dArV, Kassenprüfung Abrechnungsjahr 2011 (mit J. M. Müller).

2011-2015
Studienreform. Der Bologna-Prozess in der Archäologie, dArV Arbeitsgemeinschaft

Forschungsinteressen

Porträt, Wiederverwendung, Fragment, Körper- und Menschenbilder, römische Skulptur, Kommunikations- und Medientheorie